Was uns die Pensionskassenstastik erzählt

06. März19
-IAM, News

Erika Mesmer, Client Relationship Manager

Das Bundesamt für Statistik hat diesen Monat die Pensionskassenstatistik 2013 bis 2017 veröffentlicht.

Erwartungsgemäss bestätigt sich der Trend einer Verringerung der Anzahl Vorsorgeeinrichtungen. Gab es Ende 2013 1957 VEs, waren es Ende 2017 1643 und die grösste Anzahl der Reduktion ist im privaten Sektor festzustellen.

Im Niedrigzinsumfeld der vergangen Jahre überrascht die Entwicklung der Anlagen auch nicht: Obligationen wurden leicht reduziert, zugunsten von Aktien, Immobilien und alternativen Anlagen.

Bei den Beiträgen und Einlagen der aktiv Versicherten und Arbeitgeber stellen wir jedoch erstaunt fest, dass sich die Verhältnisse in den letzten Jahren stark verändert haben. Standen die Arbeitgeber 2013 noch für 60% der Beiträge und Einlagen, waren es 2017 nur noch 55%.

Loading...