Neubewertung des Minensektors: eine Frage des Vertrauens

08. December 2017
-News, IAM

Olivier Aeschlimann, Senior Financial Analyst - Fund Manager

Seit 2011 ist die Performance des Minensektors sehr enttäuschend. Zwischen 2011 und 2015 erlitt der MSCI World Mining Index (USD) Verluste 5 Jahre in Folge. Dies war das Ende des Superzyklus der Rohstoffe. Das Zusammentreffen einer weniger dynamischen chinesischen Nachfrage mit einer konstant steigenden Minenproduktion führte zu einem Einbruch der Preise und der Bewertung der Unternehmen. Die Lehren aus diesen schweren Jahren wurden jedoch gezogen. Die Investitionen wurden reduziert, die Bilanzen bereinigt und das Schlagwort ist von nun an Rentabilität. So haben die Unternehmen sich den neuen Marktbedingungen angepasst und der MSCI World Mining Index (USD) weisst wieder positive Performance auf: +56% 2016 und +19% bis Ende November 2017. Für 2018 erwarten wir auch eine positive Performance. Bei den aktuellen Preisen der wichtigsten Metalle scheint uns der Sektor stark unterbewertet. Nun gilt es für die grossen Minengruppen das Vertrauen der Investoren wiederzugewinnen, um die Neubewertung des Sektors auszulösen.

Loading...