Anleihenrenditen : null Prozent… oder weniger !

22. August 2016
-News, Gestion de fonds, IAM, Vermögensverwaltung

Christophe Rusconi, Head of Trading IAM

Das Phänomen der negativen Zinsen auf den Staatsobligationen ist dem breiten Publikum bekannt. Was hingegen weniger ist, ist die Übertragung dieses Phänomens auf die Unternehmensanleihen höherer Qualität (Investment Grade).

Dies geht so weit, dass 60% der Unternehmensanleihen, die in Schweizer Franken emittiert sind, negativ rentieren! 90% dieser gleichen Anleihen haben eine jährliche Rendite von unter 1%.

Dies ist sicher für die lokalen Unternehmen positiv, hat jedoch zerstörerische Auswirkungen auf unser Vorsorgesystem. Es ist in der Tat immer schwieriger Renditen in traditional als sicher betrachte Investments zu generieren.

Die Situation ist auch nicht besser für die Japaner oder für unsere europäischen Nachbarn, wo die negativen Renditen einen grossen Teil der Unternehmensanleihen betreffen. Nur Anleihen in britischen Pfund und in US Dollar entkommen diesem Phänomen. Aber für wie lange? Und welches Wechselkursrisiko besteht? All diese Faktoren müssen bei der Auswahl der Anlagen in Obligationen berücksichtigt werden.

Euro Credit Flash

Loading...