IAM bei der Tour de France – ein unglaubliches Abenteuer

25. July 2016
-IAM Cycling, IAM

Erika Mesmer, Client Relationship Manager

Gestern ging die 103. Tour de France, die 3. von IAM Cycling, traditionsgemäss mit der Ankunft auf der Champs Elysée in Paris zu Ende. Während 21 Etappen und über 3‘519km wurde die Tour von Millionen von Zuschauern am Strassenrand und von über 3.5 Milliarden Fernsehzuschauern verfolgt.

Über die Zahlen hinaus, die der Marke eine grosse Visibilität gegeben hat, war IAM Cycling auch stolze Botschafterin der fundamentalen Werte von IAM: Urteilsvermögen, Disziplin, Ausdauer und Vision. Das Team hat uns ausserordentliche Momente erleben lassen.

Ganz vorne natürlich der Etappensieg von Jarlinson Pantano (Etappe 15), welcher IAM Cycling seinen ersten Sieg bei der Tour geschenkt hat. Aber vergessen wir nicht den 3. Platz von Sondre Holst Enger, dem jüngsten Fahrer dieser Tour, bei der Ankunft in Bern (Etappe 16), sowie die grossartigen zweiten Plätze von Jarlinson Pantano in Finhaut im Wallis (Etappe 17) und in Morzine (Etappe 20).

Während der 3 einmaligen Wochen haben wir viele Nachrichten voller Enthusiasmus und Ermutigung erhalten. Diese haben uns sehr gefreut und wir möchten uns bei allen jenen, die uns von nah oder fern unterstützt haben, bedanken.

Erika Mesmer, Client Relationship Manager.

Loading...