Schweizer Qualität

18. September 2017
-News, IAM, Vermögensverwaltung

Erika Mesmer, Client Relationship Manager

Für Schweizer Anleger sollten Schweizer Aktien eine zentrale Rolle in ihrer Assetallokation spielen. Nicht aus chauvinistischen Gründen oder um Fremdwährungsrisiken zu vermeiden, sondern weil die Assetklasse einen Ruf des niedrigen Risikos und hochwertigen Wachstums hat.

Die Qualität und Stärke von Schweizer Unternehmen spiegelt sich auch in den Dividenden, die diese an ihre Aktionäre ausschütten können, wieder. Schweizer Aktien (SPI) bieten zurzeit eine Dividendenrendite von 3.4%. Diese Rendite ist nicht nur per se attraktiv, sie ist auch viel höher als die Rendite, die Schweizer Anleihen in den letzten Jahren bieten konnten.

Betrachtet man den wichtigsten Faktor für Anleger, die Performance, dann enttäuscht diese Assetklasse auch hier nicht: seit Anfang Jahr hat der SPI über 12% zugelegt. Wichtiger noch, betrachtet man einen langfristigen Zeitraum, rentieren Schweizer Aktien im Schnitt jährlich, seit 1995, über 8%.

IAM MANDAT AKTIEN SCHWEIZ >>

 

Loading...