Tour der Emerging Markets

29. November 2017
-News, IAM

Erika Mesmer, Client Relationship Manager

In der Newsletter von diesem Monat wollen wir die Emerging Markets etwas näher betrachten.

Nach der Abschwächung in 2015 und 2016 ist das wirtschaftliche Wachstum in den meisten Regionen der Emerging Markets wieder zurück. Während es sich in China etwas verlangsamt, bleibt Asien allgemein auf einem hohen Niveau stabil und in Südamerika ist das Wachstum auf dem höchsten Niveau seit vier Jahren.

Betrachtet man den Konsum, basierend auf dem Einzelhandelsumsatz, ist die Situation interessant. In Emerging Europa sind die Zahlen stabil. Dies mit Russland, welches nach einem sehr schweren 2015 ein starkes 2016 erlebte und seit Mitte 2017 wieder im positiven Bereich ist. In Lateinamerika ist die Lage ähnlich. Dort erlebt Brasilien eine starke Erholung nach ein paar schwierigen Jahren. In Asien weisst China eine leichte Verlangsamung des Konsums, während die gesamte Region auf einem hohen Niveau von 7-8% stabil bleibt.

Industrielle Produktion ist ein weiterer Indikator, welche interessante Signale bietet. Emerging Europa, dank einer sehr dynamischen Eurozone, ist dieses Jahr sehr stark. Emerging Asien bleibt stark, während Lateinamerika den Weg aus der Rezession gefunden hat.

Der Einkaufsmanager Index (PMI) des verarbeitenden Gewerbes zeigt Folgendes: Zurzeit sind alle Regionen im expansiven Bereich, mit Emerging Europa stabil auf einem hohen Niveau, während Lateinamerika im Lauf des Jahres positiv gedreht hat.

Beim weltweiten Handel stabilisiert die Wachstumsrate beim Export bei rund 10%. Dies folgt auf eine Periode des Abschwungs 2015 und der Erholung 2016. Betrachtet man einzelne Länder, weisen die meisten, ausser Argentinien, gegenüber dem Vorjahr positive Zahlen aus. Das Ranking wird von Chile, Vietnam, Brasilien und Russland angeführt, wobei die letzten beiden einen starken Aufschwung nach schweren Jahren erleben.

Die verschiedenen Regionen zeigen ein gemischtes Bild bezüglich Inflation. In Emerging Europa gibt es Anzeichen von steigender Inflation und die 5% sind schon überschritten. In Lateinamerika, Venezuela und Argentinien ausgeschlossen, fällt die Inflation unter 4%. In Emerging Asien ist die Inflation nun schon seit einigen Jahren stabil bei rund 2%.

Auch wenn, und dies ist nennenswert, sich alle Regionen der Emerging Markets gleichzeitig positiv entwickeln, ziehen wir im Moment die Emerging Asien vor, eine Region, die durch ihren stabilen Dynamismus beeindruckt.

Loading...