Wohlfahrtsmessung

26. November 18
-News, IAM

Erika Mesmer, Client Relationship Manager

Wie lässt sich das Wohlbefinden einer Gesellschaft messen? Während die Entwicklung des BIP lange Zeit als Proxy verwendet wurde, wünschte der Bundesrat 2010 eine genauere Analyse der Entwicklung des Wohlbefindens. Die Ausgabe 2018 (2. nach 2014) des Berichts Indikatoren Wohlfahrtsmessung – Schaffung, Verteilung und Erhalt der Wohlfahrt“, wurde letzte Woche veröffentlicht.

Auch wenn dieser Bericht keine globale Schlussfolgerung liefert, hat er den Verdienst, mehr als 40 Indikatoren zusammenzubringen, die nach Ansicht der Autoren Einfluss auf das Wohlergehen unserer Gesellschaft sowie auf dessen Entwicklung haben. Diese Indikatoren stammen aus den Bereichen Gesellschaft, wie die Armutsquote, Ausgaben für Sozialleistungen oder Freiwilligenarbeit; der Wirtschaft, wie Ausgaben für Forschung und Entwicklung, die Arbeitsmangelquote oder Konsum und Sparen; so aus dem Bereich Umwelt, mit Indikatoren wie Luftqualität, Biodiversität oder Siedlungsflächen.

All diese Aspekte beeinflussen die Wohlfahrt, welche laut der Studie bedeutet, dass eine Person über genügend Ressourcen verfügt und dass günstige Rahmenbedingungen bestehen, damit sie ihr Leben möglichst frei und selbständig gestalten kann.

Loading...